“Stop and Go” für Tiefe Geothermie in Bayern

Nachdem in Holzkirchen der Marktgemeinderat Ende März ohne Gegenstimme beschlossen hatte, ab 2013 Bohrungen für ein Geothermiekraftwerk niederzubringen, das Strom produzieren und Wärme bereitstellen soll, verweigerte jetzt der Bauausschuss des Gemeinderats von Wielenbach einstimmig den Bauantrag für ein Kraftwerk — die notwendige Privilegierung für den Bau im Außenbereich lag nicht vor. In Nußdorf wiederum sollen ab Mitte April seismische Untersuchungen beginnen. Ab 2015 soll dort ein Geothermiekraftwerk Strom und Nahwärme bereitstellen.

Ähnliche Artikel:

No Comments

Kommentarfunktion abgeschaltete